Liebes NABU-Mitglied!
Heute erhalten Sie das Halbjahresprogramm für das erste Halbjahr 2018. Wir bieten Ihnen
wieder die Veranstaltungen an in einer Weise, wie Sie es schon kennen:
- einen Vortragsabend zu einem wirklich drängenden und hochaktuellen Thema,
- eine Vogelstimmenwanderung,
- eine naturkundliche Wanderung,
- eine Exkursion bzw. eine weitere Wanderung.
Die Exkursion führt in diesem Frühjahr durch das Taubergießen, das Sie vielleicht aus dem
Fernsehen als eine der letzten „Wildnisse Europas“ kennen. Es liegt in der Nähe des
Freizeitparks Rust.
Wir laden Sie herzlich zu allen Veranstaltungen ein und freuen uns auf Sie.
Ausdrücklich hinweisen möchten wir Sie auf die Jahreshauptversammlung am 06.03.2018.
Sie werden hier erfahren, wie Ihr Verein Ihre Belange Natur- und Umweltschutz und -erhalt
umsetzt, werden aber auch erfahren, dass dieser Kampf nicht immer von Erfolg gekrönt sein
kann. Ganz wichtig: Es wird Veränderungen im Vorstand geben. Neuwahlen stehen an. Wir
brauchen Ihr Urteil und Ihre Stimme.
Der NABU Zweibrücken hat ein Projekt in Angriff genommen, für das wir Ihre Hilfe brauchen.
Wir haben hier Verantwortung übernommen und sind in der Pflicht. Es geht um den
Versuch, dem Arten- und Insektensterben Einhalt zu gebieten. Die Untere
Naturschutzbehörde konnte einen Landwirt dafür gewinnen, in der Gemarkung Contwig
zwei Flurstücke aus der Nutzung herauszunehmen, um dort wieder einen naturnahen
Zustand herzustellen. Wir werden ihm den Ernte- und Nutzungsausfall vergüten. Dieses Geld
wird der NABU von der Daniel-Theysohn-Stiftung erstattet. Diese fordert dafür vom NABU
als Gegenleistung eine Dokumentation darüber, wie sich unter dieser Maßnahme die
Pflanzen- und Tierwelt verändert. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe. Wir brauchen Menschen
mit durchschnittlichen Pflanzen- und Tierkenntnissen, die bereit sind, in regelmäßigen
Abständen allein oder mit uns die Flurstreifen zu begehen und dabei Pflanzen- und
Tiervorkommen zu protokollieren. Wenn diese Aufgabe Sie reizt, melden Sie sich auf unserer
Internetseite dafür an.
Auf Ihren Spaziergängen, Wanderungen und Exkursionen halten Sie bitte die Augen offen.
Berichten Sie uns auf unserer Homepage, was Sie gesehen haben. Wenden Sie sich an uns,
wenn Sie Fragen haben.
Ihr NABU-Vorstand